"Wenn Sie anderen Menschen etwas vormachen wollen, sollten Sie Schauspielunterricht nehmen."

Jens Nordlohne hat als Kriegsberichterstatter gearbeitet, war Interview-Chef bei Playboy, Entwicklungsredakteur bei Focus, Korrespondent,  Leiter der Unternehmenskommunikation bei AOL Deutschland und Chef einer Agentur für Krisenkommunikation: Er weiß, wie man Menschen dazu bringt, sich um „Kopf und Kragen“ zu reden. Noch besser: Er weiß, wie Sie es verhindern!

Dafür trainiert er nicht nur argumentative und rhetorische Fähigkeiten. Vielmehr lernen Teilnehmer, wie Sie mit Stress - selbst in extremen Kommunikationssituationen - umgehen können. Und das, ohne in eine wenig authentische Rolle zu schlüpfen, sondern einzig und allein mit der eigenen, echten Persönlichkeit. Darüber hinaus vermittelt er Techniken, mit denen cerebrales Potential zur Bewältigung schwieriger Kommunikationsherausforderungen nutzbar gemacht wird. Dafür stellt er Teilnehmer auch schon mal vor laufender Kamera auf ein Wackelbrett und lässt sie ihre Achillessehne massieren...

Die Coachings wenden sich an Teilnehmer, die (sich) besser präsentieren wollen, vor kritischem Publikum sprechen müssen oder vor emotional belastenden, unangenehmen Gesprächen stehen.


Herr Nordlohnes Vorgehensweise ist wirklich beeindruckend. Er hat eine hervorragende Arbeit geleistet. Wir bedanken uns ganz herzlich für das professionelle Coaching . Wir sind überzeugt, dass alle Teilnehmer nun sehr gut vorbereitet sind und sie auch für manch andere Situation im Leben etwas mitnehmen konnten. Kompliment! Sollten wir zukünftig Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung haben, werden wir wieder gern mit ihm zusammenarbeiten.
— Sandra Achilles, Vorsitzende des Vorstands Volksbank Plochingen eG